Kulinarischer Herbst in der Toskana mit ⭐⭐ -Sterne-Koch Gaetano Trovato und Winzerbesuche Oktober 2021 (AUSVERKAUFT)


Wenn der neue Wein in den Fässern gärt und die Olivenernte auf den Feldern begonnen hat, entfaltet die Toskana ihren ganz besonderen Reiz. Tauchen Sie mit uns ein in das Wein-Imperium von Antinori, probieren Sie das frischgepresste Öl auf dem Gut von Popstar Sting, lernen Sie die Geheimnisse der toskanischen Sterneküche kennen und genießen Sie die weltberühmte „Bistecca Fiorentina“.

Unsere Reise führt ins Herz der Toskana in das Chiantigebiet mit seinen weinbedeckten Hügeln, alten Burgen und Herrenhäusern. Aus vielen der adligen Landsitze sind inzwischen renommierte Weingüter oder edle Ferienunterkünfte geworden. So auch unser Quartier „Fonte de Medici“, das auf ein ehemaliges Herrenhaus aus dem 16. Jh. zurück geht. Tatsächlich sollen hier einst die Medici residiert haben. Von hier aus genießen Sie einen unvergleichlichen Blick über die Hügel des Chianti und auf eine der berühmtesten Lagen: Die Weinberge der Tenuta Tignanello.  Freuen Sie sich auf einen Besuch der nahe gelegenen „Cantina Antinori nel Chianti Classico“, das moderne Gegenstück und Wahrzeichen des Antinori-Imperiums.

Sie reisen individuell am Sonntag, den 17. Oktober 2021 in die Toskana an. Ihre Unterkunft Fonte De' Medici liegt in der Weinregion Chianti Classico 30 km südlich von Florenz. Die ruhige Lage und die Aussicht in die toskanische Landschaft sind umwerfend.

Die Zimmer der Unterkunft Fonte De' Medici befinden sich in restaurierten mittelalterlichen Häusern verteilt in dem weitläufigen Gebäudekomplex. Jedes ist im toskanischen Stil eingerichtet und bietet Holzbalkendecken sowie Terrakottaböden. Einige Zimmer umfassen zudem einen Kamin. Im Wellnesscenter können Sie in der Sauna und im Türkischen Bad entspannen. In diesem Domizil sind auch dank des freundlichen und zuvorkommenden Personals Erholung und Entspannung garantiert.

Neben vielen erlesenen Chianti-Weinen spielt auch die Kulinarik auf dieser Reise eine große Rolle. Wir gehen gleich in die Vollen und beginnen am nächsten Tag mit einem Kochkurs der Spitzenklasse, bei 2-Sterne-Chef Gaetano Trovato im Ristorante Arnolfo in Colle di Val d’Elsa. Trotz der zwei Michelin-Sterne und des hohen Anspruchs herrscht in dem Familienbetrieb eine lockere Atmosphäre.

Wir werden dort ein 4-gängiges Sternemenü zubereiten, wobei wir nicht selbst zu Messer und Kochlöffel greifen, sondern uns vom Maestro und seinem Team in die Geheimnisse der Sterne-Gastronomie einführen lassen. Er ist immer auf der Suche nach den besten regionalen Produkten und zeigt uns, wie er daraus seine kreativen Sternemenüs zaubert.

Sein Bruder, der Sommelier Giovanni Trovato, wählt die passenden Weine zu dem Menü aus, das wir nach der Kochlektion im eleganten Restaurant verspeisen.

Familiär geht es auf dem Bioweingut „La Marronaia“ zu, dessen Weinberge unweit der Türme von San Gimignano liegen und die mit dem berühmten Weißwein der Toskana bewachsen sind, dem Vernaccia di San Gimignano.

Bei einem Spaziergang durch die Weinberge mit Blick auf das toskanische „Manhatten“ genießen wir hoffentlich einen prachtvollen Sonnenuntergang, um dann anschließend die Weine zu verkosten und uns mit einer typisch toskanischen Merenda zu stärken.

Altehrwürdig ist das Gemäuer in dem der Popstar Sting sein biodynamisches Olivenöl und seine Weine produziert, welches wir am darauffolgenden Tag besuchen. Die 350 Hektar umfassende „Tenuta il Palagio“ geht ebenfalls auf ein Gut aus dem 16. Jh. zurück.

Wie viele Weltstars hat auch Sting in Land investiert und sich seinen italienischen Traum erfüllt. Er ist damit genauso erfolgreich wie mit seiner Musik. Doch sein Öl und seine Weine brauchen das Renommee eines internationalen Stars gar nicht, denn sie überzeugen einfach durch ihre Qualität. Wir haben die exklusive Möglichkeit, uns bei einer Verkostung auf seinem Gut davon zu überzeugen.

Etwas einfacher, aber nicht minder interessant geht es hier in der Kochschule der Fonte de Medici zu. Ein junger Sternekoch führt uns hier in die Kunst der gefüllten Pasta ein. Dieses Menü genießen wir dann in lockerer Atmosphäre in der Trattoria.

Am folgenden Tag gibt es eine Führung durch die „Cantina Antinori im Chianti Classico“. Es werden drei Weine des Weinguts degustiert.

Danach gibt es einen Imbiss im Restaurant Rinuccio 1180 auf dem begrünten Dach der Kellerei mit herrlicher Aussicht. Wir genießen typische Antipasti und ein toskanisches Nudelgericht begleitet von einen Glas Wein aus der Kellerei.   

 

Anschließend geht es nach Panzano, wo man sich bei einem Ortsrundgang die Füße vertreten kann.

Last not Least kann es keine Reise ins Herz der Toskana geben, ohne die Zubereitung der berühmten „Bistecca Fiorentina“ kennengelernt zu haben.

Dafür gibt es kaum eine bessere Adresse als die traditionsreiche „Antica Macelleria d‘Ceccini“. Von Metzgermeister Dario Cecchini persönlich zugeschnitten und zubereitet, ist es purer Fleischgenuss, der uns in der Officina della Bistecca erwartet - garantiert ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis.

Am Donnerstag ist Abreise nach dem Frühstück. Sie können Ihren Aufenthalt natürlich individuell verlängern.

                - Änderungen im Programmablauf vorenthalten –

 

Unsere Reiseleiterin Hannelore Fisgus

ist leidenschaftliche Hobbyköchin der Küche Italiens.  Sie hat schon viele Kochseminare in allen Landesteilen organisiert, darunter viele bei Spitzenköchen, mit denen sie zum Teil eine langjährige Freundschaft verbindet. Sie wird für Sie in der Küche übersetzen. Sterneküche, sagt die Autorin und Journalistin, muss man nicht unbedingt eins zu eins zuhause nachkochen, aber die Tipps der Profis helfen auch bei der Alltagsküche und es ist für sie, auch nach all den Jahren, immer wieder ein Erlebnis zu sehen mit wieviel Mühe und Engagement in der Spitzengastronomie gearbeitet wird.

  

Verantwortlicher Veranstalter: VinoVia WeinWanderreisen, Inh. Sonja Schupsky