Italien: Wein- und Genussreise durch die Toskana vom 3. bis 7. Mai 2023


Wein- und Genussreise durch die Toskana
3. bis 7. Mai 2023
 
Montalcino – bei diesem Begriff läuft Weinfans und Toskana-Liebhabern das Wasser im Mund zusammen. Ist dieses Städtchen rund 40 Kilometer südwestlich von Siena doch der Geburtsort des weltberühmten Rotweins Brunello di Montalcino. Sechs Weingüter stehen auf unserer Besuchsliste, drei davon produzieren den edlen Brunello di Montalcino.
 
Ihre Reiseführerin ist Telsche Peters, Inhaberin der Genussfirma ToscaBio. Sie hat elf Jahre in Montalcino gelebt und gearbeitet und kennt daher die Südtoskana in ihrer gesamten enogastronomischen und kulturhistorischen Fülle.
 
Wir übernachten im Castel Brunello, einem luxuriösen Hotel mit vielen Appartements in S. Angelo in Colle, einem Ortsteil von Montalcino. Inhaberin Erna Dorfmann stammt aus Südtirol. Sie werden von ihrer Familie erwartet in Ihrer Unterkunft, die im Stil eines alten toskanischen Weilers erbaut wurde. Der Ausblick von hier oben auf die wunder­bare Landschaft der südlichen Toskana ist betörend.
 
Mittwoch: Anreise im Laufe des Tages. Wir treffen uns um 18.00 Uhr auf einen Begrüßungsumtrunk im Hotel. Gemeinsam nehmen wir das Abendessen im Restaurant Pozzo in S. Angelo in Colle ein, nur wenige Schritte vom Castel Brunello entfernt.
 
Am nächsten Morgen geht es nach dem Frühstück im Kleinbus ins Tal Val d´Orcia nach Montalcino. Nach einem Rundgang durch das mittelalterliche Städtchen besichtigen wir den Tempio del Brunello, ein neu eingerichtetes Museum mit zahlreichen Informationen rund um den roten Spitzenwein.
 
Zum Mittagessen und zum ersten Brunello Verkostung werden wir auf dem Weingut I Cipressi erwartet. Hubert Ciacci, der gemeinsam mit seinen Söhnen Frederico und Andrea, diein Montalcinoseit Generationen ansässig sind, keltern den exklusiven Tropfen, aus reinsortiger Sangiovese Grosso Traube. Wir probieren bei ihm zusätzlich seinen Honig und sein
köstliches Olivenöl Extra Nativ. 
 
 
Am Nachmittag ist noch Platz für weiteren Vino, unser Weg führt uns ins Weingut Tiezzi. Enzo Tiezzi ist ein wichtiger Mann für den Brunello di Montalcino. Er war viele Jahre Präsident des Konsortiums des Brunello. Er besitzt zusammen mit seiner Tochter Monica einen der historisch ersten Weinberge, auf denen Sangiovese angebaut wurde. Aus diesem Weingarten Vigna Soccorso keltern sie einen traumhaften Brunello, der auf ein Glas mehr einlädt.
 
Die Geschichten von anno dazumal noch in den Ohren, treten wir unseren Rückweg zum Hotel Castel Brunello an, vorbei an der Abtei S. Antimo aus dem 9. Jahrhundert. Wenn es schon warm genug ist, könnten wir einen Sprung in den Swimming-Pool wagen.
 
Wer möchte, kann am Abend einem Kochkurs mit Mamma Rita folgen. Sie ist die sizilianische Köchin, die auf einem benachbarten Weingut den Kochlöffel schwingt. Sie nimmt uns mit auf eine Kochreise italienischer Köstlichkeiten, die wir anschließend gemeinsam mit der Gruppe verspeisen.
 
Am folgenden Tag geht es raus aus Montalcino nach Pienza. Das Städtchen ist zum einen berühmt für seinen Pecorino und zum andern für Papst Pius II., der dort geboren wurde. Er machte Pienza zur ersten Stadt der Frührenaissance. Nach Besichtigung des Städtchens fahren wir zu Cugusi, einem der bekanntesten Schafskäse-Produzenten und essen dort zu Mittag. Während des Mahls mit Käse, Brot, Marmeladen und Wein wird uns erklärt, wie Pecorino produziert wird und wozu er gereicht wird.
Gestärkt und beschwingt reisen wir gemeinsam zum Weingut Il Palagio am östlichen Rand des Chianti Classico, seit mehr als 25 Jahren im Besitz des britischen Rockstars Sting und dessen Ehefrau Trudie Styler. Das Bio-Weingut stellt hervorragende Weine und ein köstliches Olivenöl Extra Nativ her. Wir verkosten seine Produkte in der Nähe des Gutes in seinem Farm-Shop.
 
Durch das Chianti Classico geht es weiter zum Abendessen nach Panzano in Chianti. Hier residiert Italiens berühmtester Metzger Dario Cecchini. Er bietet in seinen Restaurants einzigartige fleischliche Genüsse, die wir gerne verkosten.
 
Am Samstag fahren wir Richtung Maremma in das Benediktiner-Kloster Siloe, in dem neben einem hervorragenden Rotwein auch Olivenöl Extra Nativ, Peperoncini und Tomatensoßen hergestellt werden. Wir verkosten mit Padre Roberto und genießen dabei den wunderbaren Ausblick vom Kloster zum Meer.
Das Mittagessen nehmen wir in den Hügeln der Maremma, im kleinen aber feinen Weingut Querciagrossa des Winzers Pierpaolo, ein. Der sympathische Toskaner baut auf nur vier Hektar biologisch kultivierten Rebbergen Trauben für vier verschiedene Weine an, darunter auch ein reinsortiger Ciliegiolo. Wir besichtigen das Weingut, lassen uns von Pierpaolo erklären, wie er seine Reben pflegt und setzen uns dann am Rand der Weinfelder zum Mittagsmahl nieder – inklusive seiner Weine natürlich.
 
 Bei der Rückkehr nach Montalcino machen wir bei Collemattoni halt. Das Weingut in Familienbesitz produziert neben dem berühmten Brunello auch Rosso di Montalcino und einen charmanten Rosato. Inhaber Marcello Bucci zeigt uns Rebberge und Weinkeller und lässt uns gern seine Weine probieren.
 
Am Abend stoßen wir bei einem große Abschlussmenü im Ristorante Il Leccio in S. Angelo in Colle, einem typischen Gasthaus, auf eine gelungene Reise an - natürlich mit einem anständigen Schluck Vino Rosso...
 
Am Sonntag ist nach dem Frühstück die individuelle Abreise vorgesehen.
 
 
Preis: im DZ 1.790,- €/Person, EZ-Zuschlag  + 280,- € / vier Nächte.
 
Im Reisepreis enthalten:
Vier Übernachtungen im ½ DZ im Castel Brunello, Frühstücksbüffet, alle Transfers im Kleinbus, Abendessen im Il Pozzo, Eintritt Tempio del Brunello, Mittagessen & Verkostung im Weingut I Cipressi Montalcino, Tasting Tiezzi Montalcino, Kochkurs mit Rita Casella, Käsetasting Cugusi, Sting Il Palagio Tasting,Abendessen bei Metzger Dario Cecchini SoloCiccia, Monastero di Siloe Tastino, Querciagrossa Tasting & Mittagessen, Tasting Collemattoni, Abendessen Leccio S. Angelo Colle, sowie Insolvenzversicherung. Reiseleitung: Telsche Peters
 
Teilnehmerzahl: 10 - 12 Personen
 
Anreise: (und Transfer zum Hotel nicht im Preis inbegriffen!)
Mit PKW oder per Flugzeug nach Pisa oder Florenz, oder mit der Bahn nach Siena.
Transfer von einem der Flughäfen Pisa oder Florenz, bzw. vom Bahnhof in Siena auf Anfrage info@toscabio.com oder per Telefon 0172 360 15 84. 
Ansprechpartnerin und Reiseleitung Telsche Peters.
 
Veranstalter: Reiseagentur Insula Gallina GmbH, Inh. Sebastiano Gallina, Fleethörn 64, 24103 Kiel, www.insula-gallina.de .
 
-Änderungen vorbehalten-