Kulinarisches Korsika

Kulinarische Entdeckung der Heimat Napoleons
mit *Sterne-Koch Yann Le Scavarec
vom 21. bis 25. Oktober 2019
Reiseleitung und Übersetzung: Monique Amey und Pascale Richter

Unserer charmanten Monique, die einige von Ihnen bereits kennen, ist es Dank ihrer korsischen Verwandtschaft gelungen, ein exklusives Programm mit einigen Geheimtipps zusammenzustellen, das „normalen“ Touristen im allgemeinen nicht zugänglich ist. Begeben Sie sich mit uns auf eine kulinarische Entdeckungsreise in den nördlichen Teil der Insel Korsika, denn besonders der Norden von Korsika zeigt ein authentisches Bild des Landes und seiner Bevölkerung, für uns ein Erlebnis mit Einheimischen, Hirten und Fischern.

In der korsischen Küche mischt sich Spanisches, Italienisches, Französisches sowie Arabisches und die Korsen verstehen es bestens, mit würzigen Kräutern umzugehen. Besonders schmackhaft ist das magere Schweinefleisch von den halbwilden Schweinen, die sich vorwiegend von Edelkastanien ernähren. Käse wird bevorzugt aus Ziegen– oder Schafsmilch produziert, Gebäck wird gerne aus Kastanienmehl hergestellt. Der korsische Wein ist von guter, kräftiger Qualität. Eine Besonderheit ist der „Cédratine“, ein Likör aus den Früchten des Zehdrahtbaumes.

Neben kulinarischen Höhepunkten…

  • Eröffnungsmenü mit passenden Weinen im Hotel La Roya
  • Kochseminar mit *Sterne-Koch Yann Le Scavarec, Chef de cuisine im Restaurant la Roya
  • Besichtigung eines Weinguts mit Imbiss auf dem Weg nach San’t Antonino
  • Abendessen mit Weinbegleitung im typisch korsischen Restaurant L’Europe in Saint- Florent direkt am Meer gelegen
  • Abendessen mit korsischen Spezialitäten und korsischem Wein
  • Aperitivo in der Villa Caspari Ramelli in Chioso
  • Einkehr ins Restaurant „a la Cantina di Mamma“ mit Erklärungen, wie die Mama unser  8-gängiges Menü zubereitet
  • Deftige korsische Brotzeit beim Biowinzer Yves Leccia

… ist auch abwechslungsreiches und informatives Rahmenprogramm vorgesehen

  • Begleiteter Ausflug entlang der Küste: mit Halt auf dem Bauernmarkt Ile-Rousse, Fahrt nach Calvi (Calvi soll angeblich die Geburtsstadt von Cristoferus Columbus sein), mit Besichtigung der berühmten Citadelle aus dem XIII
    Jahrhundert, welche von den Genuesen erbaut wurde und Fahrt zum malerischen Dorf San’t Antonio, ein maurisches „Adlerdorf “ eines der schönsten Bergdörfer von Frankreich aus dem IX Jahrhundert.
  • Geführte Besichtigung der malerischen Altstadt von Bastia
  • Privater Besuch eines nicht öffentlich zugänglichen prächtigen Palastes aus dem 19. Jahrhundert in der „Ville des Américains“ in Cap Corse. Hier schufen aus Amerika zurückkehrende Korsen nach amerikanischem Vorbild eine Ansiedlung im Original erhaltener Prachtbauten
  • Fahrt in die Weingegend Patrimonio zu Yves Leccia, Besitzer der Domaine Leccia und bekannter Pionier organisch an- und ausgebauter Weine

Im 4-Sterne Hôtel La Roya in Saint-Florent, nur 40 km vom Flughafen Bastia entfernt, werden wir uns richtig wohl fühlen. Das Hotel gehört zu den besten der Insel und ist für eine Verlängerung des Aufenthaltes gut geeignet. Es liegt traumhaft am Meer in Saint-Florent, das wegen seiner Ähnlichkeit mit der großen Schwester, seiner paradiesischen Lage zwischen Meer und Bergen und den pittoresken Häuserzeilen auch „Le petit Saint-Tropez Corse“ genannt wird.

Preis beinhaltet:
Vier Nächte inklusive Frühstück im 4-Sterne Hôtel La Roya (ca. 40 km vom Flughafen Bastia entfernt), alle Mahlzeiten, Getränke zu den Mittagessen, Bustransfer und Exkursionen mit Bus, Besichtigungen und Eintritte wie beschrieben, bei allen Aktivitäten Betreuung und Reiseleitung Monique Amey (bzw. Pascale Richter vor Ort).

Nicht inbegriffen: Anreise, Weine zu den Abendessen (werden anteilig auf die Teilnehmer umgelegt);Trinkgelder, alle Leistungen, die nicht ausdrücklich erwähnt sind.

Teilnehmerzahl: 8 – 12 Personen*

Preis ohne Anreise: im DZ 1.990,- € / Person. EZ + 320,- €*

* Änderungen vorbehalten *

Anreise
Direktflug von fast allen deutschen Flughäfen mehrere Male wöchentlich nach Bastia und weiter mit Taxi zum Hotel nach Saint-Florent.

 

 

Reservierungsanfrage

Comments are closed.